News des Deutschen Jagdverbandes

Jagdverband News
  1. Leichter Aufwärtstrend für den Feldhasen

    Trocken und warm: 2019 war ein gutes Jahr für den Feldhasen mit Zuwächsen in einigen Regionen. Die vorläufige Auswertung der Frühjahrszählung zeigt: Durchschnittlich leben 12 Feldhasen pro Quadratkilometer in Deutschland. Wissenschaftlich korrekt stieg die Zahl der Feldhasen in Deutschland innerhalb eines Jahres leicht von 11,8 auf 12,4 Tiere. Im Südwestdeutschen Mittelgebirge war die Steigerung am größten: 2019 lebten dort 2 Tiere mehr als im Vorjahr, insgesamt 16 pro Quadratkilometer.

    jkl Fr., 2020-04-03 07:12
  2. Frühjahrsputz trotz Corona-Krise

    Vielerorts sind gemeinschaftliche Müllsammelaktionen in diesem Frühjahr aufgrund der Corona-Krise ausgefallen. Illegal entsorgte Plastikfolien, Schnüre oder Becher und Flaschen sind deshalb eine noch größere Gefahr für Wildtiere als sonst. Der Deutsche Jagdverband (DJV) ruft dazu auf, entlang von Wegen und Straßen Müll zu sammeln und korrekt zu entsorgen. Wichtig: Die Brut- und Setzzeit hat bereits begonnen, sensible Bereiche wie Gebüsche sollten gemieden werden. Auch zu beachten: die aktuellen Regeln für die Corona-Krise.

    jkl Mo., 2020-03-30 08:41
  3. Minister Backhaus macht Grenzen dicht für Jäger

    Mecklenburg-Vorpommern plant ein komplettes Einreiseverbot für Jäger, die ihren ersten Wohnsitz nicht in Mecklenburg-Vorpommern haben. Der Landkreis Vorpommern-Greifswald hat bereits entsprechend gehandelt: Jagdreisen seien unzulässig. Der Landesjagdverband Mecklenburg-Vorpommern und der Deutsche Jagdverband protestieren gegen dieses Vorhaben. In einem Brief an Landwirtschaftsminister Till Backhaus stellte DJV-Präsident Dr.

    jkl Do., 2020-03-26 15:47
  4. Zeitumstellung erhöht Wildunfall-Risiko

    Am kommenden Sonntag (29. März 2020) werden die Uhren eine Stunde vorgestellt, der Berufsverkehr fällt über Nacht in die Dämmerung. Insbesondere Vegetarier wie das Reh sind dann vermehrt auf Futter- und Reviersuche. Nach einer langen Fastenzeit müssen sie Energievorräte auffüllen. Besonders unfallträchtig: die Zeit von 6 bis 9 Uhr im April und Mai. In den frühen Morgenstunden passieren jeweils mehr als doppelt so viele Wildunfälle wie im März.

    jkl Do., 2020-03-26 08:08
  5. Fell-Shop geht online

    Die Fellwechsel GmbH hat heute ihren Fell-Shop (https://fellwechsel.shop) freigeschaltet. Händler und Kürschner finden dort ab sofort über 4.000 Felle von Fuchs, Marder oder Waschbär aus heimischer Jagd. Die Felle sind nach Farbe und Fellqualität von Hand sortiert und in Lose zusammengefasst. Die Handsortierung ist einzigartig und garantiert hohe Qualitätsstandards. Endkunden finden im neuen Fell-Shop rund 40 Produkte, die vom Unternehmen vertrieben werden.

    jkl Di., 2020-03-24 14:19